TYPO3 Neos vs. TYPO3 CMS

Was sind die Unterschiede zwischen Neos und CMS. Beides sind Produkte unter dem Label TYPO3. Ursprünglich war der Plan, dass Neos nach Fertigstellung das CMS ablösen sollte. Dieser Plan ist gescheitert und beide Produkte werden nach wie vor noch weiter entwickelt. Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Oberfläche von Neos beeindruckender und intuitiver für Redakteure zu bedienen.

Aus der offiziellen Demo von TYPO3 Neos stammt der folgende Screenshot.

zum Vergleich dazu hier ein Screenshot aus der Version 7.1 vom TYPO3 CMS.
Beide Demo Versionen sind über http://demo.typo3.org erreichbar.
Leicht zu erkennen ist, dass man bei Neos das Frontend sieht und die Backend Elemente nur darüber gelegt sind. Auch das bearbeiten von Inhalten erfolgt direkt im Front/Backend. Die neue Version von TYPO3 CMS erinnert immer noch stark an die vorherigen Versionen, auch wenn das Backend deutlich moderner aussieht.

Die Hürde sich in Neos einzuarbeiten sollte man als Entwickler jedoch nicht unterschätzen. Gerade wenn es etwas anspruchsvollere Aufgaben zu meistern gilt als nur Inhalt anzuzeigen kann es mit viel ausprobieren verbunden sein bis die richtige Lösung gefunden wird. Hilfreich ist es sicherlich wenn man sich vorher schon einmal mit TYPO3 Flow beschäftigt hat, das Framework auf dem TYPO3 Neos basiert.

TYPO3 CMS kann auf eine Vielzahl an Plugins, sowie den Extension Manager, zur einfachen Installation verweisen. Dagegen gibt es im Neos Projekt keinen Extensionmanager. Eventuelle Plugins bzw. Erweiterungen müssen als abhängige Pakete in der composer.json hinterlegt und über composer installiert werden. Viele Funktionen für die man unter TYPO3 CMS ein Plugin benötigt kann man in Neos jedoch von Haus aus realisieren. Ich habe gerade in einer Installation von TYPO3 CMS nachgesehen und die Extensions:

  • Formhandler
  • Realurl
  • Gridelements

werden neben einigen Kundenspezifischen Extensions dort genutzt. Ich denke viel mehr Erweiterungen habt ihr auch nicht im Einsatz. Ich vergleiche das jetzt einmal und schaue wie ich diese Dinge mit Neos realisieren würde. Schöne URLs liefert Neos von Haus aus und auch für die Darstellung von externen Daten besteht die Möglichkeit schöne URLs zu erzeugen. Formulare kann Neos auch mehr oder weniger von sich aus. Dazu wird das Paket TYPO3.Form verwendet, welches in einer Standardinstallation automatisch mit installiert wird. Bleibt Gridelements als Extension, auch diese Funktion kann man mit Neos ohne eigenes Plugin realisieren. Dazu muss nur ein entsprechender NodeType konfiguriert werden, welcher entsprechend weitere ChildNodes konfiguriert hat. Die Funktion für die ich bei TYPO3 CMS noch Plugins benötigte sind bei Neos von Haus aus dabei.

Die Entscheidung TYPO3 Neos oder TYPO3 CMS kann man immer nur selber treffen, jedoch ist Neos meiner Meinung nach inzwischen so weit, dass es sich definitiv lohnt einen Blick darauf zu werfen. Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen weitere Artikel veröffentlichen die sich mit dem ein oder anderen Problem bei Neos oder auch bei CMS beschäftigt.

Deployment mit TYPO3.Surf

Ich habe mich in den letzten Wochen mit den Einstellungen und der Konfiguration von TYPO3.Surf beschäftigt. Geplant war schon viel eher ein weitere Artikel in dieser Reihe, jedoch ist durch einen Umzug und weitere Projekte einfach nicht die Zeit dazu vorhanden gewesen. Aber nun geht los. Step by Step Continous Deployment mit TYPO3.Surf.

Als erstes benötigen wir eine frische Installation von TYPO3.Flow. Eine Installationsanleitung habe ich hier niedergeschrieben: TYPO3.Flow installieren

In diese Installation installieren wir als nächstes TYPO3.Surf. „Deployment mit TYPO3.Surf“ weiterlesen

TYPO3 503 Fehler – Strato Hosting

Ich haben heute das Problem gehabt, dass ich im TYPO3 das Typoscript nicht mehr speichern konnte.

Nach ein bisschen Suchen und Logfile Analyse bin ich auf den Artikel http://www.wpupdate.de/strato-und-der-503-error aufmerksam geworden. Das dort beschrieben Problem betrifft also nicht nur WordPress sondern ebenfalls TYPO3 Installationen.

Die notwendigen Schritte zum deaktivieren der Server Side Security sind in der FAQ von Strato beschrieben: Strato

Das tückische an dieser Stelle ist, dass der 503 Fehler nicht an den Browser weiter geleitet wird sondern z.B. beim speichern des Typoscripts einfach nichts weiter passiert. Das speichern zieht sich ins unendliche. Der Button Speichern und Schließen führt dazu, dass eine Datei index.php heruntergeladen wird mit dem folgenden Inhalt.

OK

The server is temporarily unable to service your
request due to maintenance downtime or capacity
problems. Please try again later.

Nach dem Ändern der Einstellung war ein Speichern wieder problemlos möglich.

Automatisches Deployment mit TYPO3 Surf

An dieser Stelle werde ich in den nächsten Tagen meine Konfiguration für ein automatisches Deployment einer TYPO3 Flow Anwendung mit TYPO3 Surf dokumentieren. Gleichzeitig werde ich kurz darauf eingehen welche Schritte für die Installation von TYPO3 Surf notwendig sind. Solltest du spezielle Fragen dazu haben hinterlasse mir doch einfach einen Kommentar.

Übersetzungsdateien .po .mo

Wenn man WordPress oder WordPress Themse in einer anderen Sprache als der Original Sprache verwenden möchte, kann es vorkommen, dass die Übersetzung nicht vollständig ist. Zum Bearbeiten der Sprachdateien, z.B. de_DE.po kann man den Editor poEdit verwenden. Dieser speichert die bearbeitete Datei dann auch gleich zusätzlich noch als .mo-Datei (Machine Object) welche für die Übersetzungen benötigt wird.

Sonderzeichen auf dem Mac

Seit ca. 4 Wochen arbeite ich inzwischen mit einem Mac Mini und nicht mehr mit einem Windows PC. Natürlich habe ich hier dann auch gleich noch die passende Mac Tastatur dazu bestellt.
Hier fehlten mir beim Programmieren dann Anfangs die Sonderzeichen. Als PHP Entwickler benötigt man jede Art an unterschiedlichen Klammern. Die normalen runden Klammern waren noch an der von Windows gewohnten Stelle. Aber wo waren die Eckigen [ ] und die geschweiften Klammern { }? Nach ein wenig Suchen habe ich diese dann gefunden. „Sonderzeichen auf dem Mac“ weiterlesen

Geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet… muß das wirklich sein noch so eine Anleitung wie man schnell reich wird ohne was dafür zu tun?
Nein, ich denke nicht dass das sein muß und ich habe auch nicht die Absicht so einen Artikel zu schreiben.
Vielmehr möchte ich hier meine Erfahrungen niederschreiben mit einer Seite welche ich jetzt 6 Wochen online hatte und womit ich in der Zeit ein bisschen Geld verdient habe. „Geld verdienen im Internet“ weiterlesen

JavaScript IE6 ID und Name Bug

Vor ein paar Tagen habe ich das Problem gehabt, dass mein JavaScript für eine Tab Navigation auf der Seite nicht vernünftig funktionierte. Ich habe den Links einen Namen gegeben und den DIV die ich dann aus bzw. eingeblendet habe IDs die jeweils den Namen entsprachen. Der IE6 behandelt das Name Attribut genauso wie das ID Attribut, aufgrund dessen funktioniert die ganze Logik hier so nicht.

Herzlich Willkommen…

… in meinem neuen WordPress Blog.

Ich werde hier über aktuelle Projekte und Ideen berichten und für den ein oder anderen werden hier auch einige interessante Tutorials oder Anleitungen aus dem Umfeld der Web Entwicklung zu lesen sein.

Mein Technischer Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Internet Seiten auf Basis von PHP, MySQL, HTML, CSS und JavaScript so wie der Wartung und Konfiguration von Linux Server Systemen.

Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung kann ich ebenfalls vorweisen.

Die hier veröffentlichten Artikel werden sich daher auch vorwiegend um diese Bereiche drehen.

Viel Spaß beim Lesen.